Wesenberg

Erholungsort Wesenberg

Die Kleinstadt besticht durch den liebevoll sanierten Marktplatz, die im gotischen Baustil errichtete Kirche aus dem 14.Jahrhundert, den Hafen an der Woblitz und die Burg.

 

Dokumente aus dem 13. Jahrhundert berichten, dass der Ort Wesenberg 1252 durch Fürst Nikolaus I. von Werle gegründet wurde, aber bereits 1276 bei einer Schlacht bei Groß Trebbow an die Markgrafen Otto und Albrecht von Brandenburg ging. Nur zwei Jahre später wurde das Schweriner Stadtrecht bestätigt und 1282 errichtete man die Burg Wesenberg, welche heute als Wahrzeichen der Stadt gilt.