Rheinsberg

Erholungsort Rheinsberg

Rheinsberg und die Ortsteile Kleinzerlang und Flecken Zechlin sind „Staatlich anerkannte Erholungsorte“. Berühmt wurde Rheinsberg durch das Buch Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte von Kurt Tucholsky und durch die Erwähnung in den Wanderungen durch die Mark Brandenburg von Theodor Fontane.
Rheinsberg ist von Canow aus ca. 13 km entfernt und mit dem Auto in 15 Minuten erreicht.

 

Das Schloss Rheinsberg wurde von Prinz Heinrich von Preußen erschaffen, welcher sich hier einen bedeutenden Musenhof in dieser idyllischen Lage erschuf. Er wusste wo es man Kunst und Kultur geniessen konnte. Am Grienericksee gelegen können Sie von hier aus mit dem Ausflugsschiff auch die 4 anderen Seen erkunden. Die Parkanlage des Schlosses ist sehr sehenswert, da diese als beispielhaft für den friderizianischen Rokokos gilt.

Doch neben dem Sahne-Schloss ist auch die Keramik und deren Geschichte ein großes Thema: In Rheinsberg wird seit 1762 Keramik produziert, die Spuren der Rheinsberger Teekanne kann im Museum für Keramik am Kirchplatz erforscht und bestaunt werden.
Jedes Jahr am zweiten Wochenende im Oktober findet der überregionale Rheinsberger Töpfermarkt statt und seit einiger Zeit führt sogar ein Keramik-Pfad durch den Ort. Ein „Keramikhotel“, bietet interessierten Besuchern noch mehr Einsichten in der hauseigenen Manufaktur an.